WordPress

Nachfolgend musst du die Daten deiner Datenbankverbindung angeben. Wenn du dir bei einer Angabe nicht sicher bist, kontaktiere deinen Webhoster.

Der Name der Datenbank unter der WordPress laufen soll.
Dein MySQL-Benutzername.
Dein MySQL-Benutzername.
Mit 99%iger Wahrscheinlichkeit musst Du dies nicht ändern. (MySQL-Serveradresse)
Ändere das Präfix, wenn Du andere Scripte oder mehrere WordPress-Installationen über Deine Datenbank laufen lassen möchtest.